Autor Thema: zu kleine Löcher im Abschirmblech  (Gelesen 3214 mal)

Gast

  • Gast
zu kleine Löcher im Abschirmblech
« am: 12. Dezember 2018, 20:14:43 »
die 4 Bohrungen im Abschirmblech sind für die beiliegenden Messinghülsen zu knapp gebohrt sind. Hier muss man 1/10mm bis 2/10mm zugeben (aufbohren oder Schlüsselfeile)
Ideal sind 4,1mm

Bitte aber jeweils am eigenen Blech prüfen!!
« Letzte Änderung: 12. Dezember 2018, 20:31:22 von Gast »

Offline hb9trt

  • Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 453
  • Mr. Tulipan
Antw:zu kleine Löcher im Abschirmblech
« Antwort #1 am: 26. Februar 2019, 09:38:38 »
Hallo Gast,

also bei mir passt das Blech gar nicht. Beim Trafo würde es voll auf die 1T Windung drücken. Und wenn ich die beiden Platinen zusammenschraube, ohne Blech, dann ist kaum Platz zwischen dem Batterie Halter und den LPF Spulen. Ich denke es ist auch nicht gut, wenn diese Spulen ans Blech kommen. Hmm, ich habe den Original Batteriehalter der beim Teilekit von Artur dabei war. Wie habt ihr das denn gemacht? Ich denke ich kann am Batterie Halter noch etwas Kunstoff abfeilen, aber wird immer noch knapp.

Gruss
Reto

Gast

  • Gast
Antw:zu kleine Löcher im Abschirmblech
« Antwort #2 am: 26. Februar 2019, 09:45:01 »
Der Ausschnitt für den Trafo muss vergrößert werden.  (wo ist das Bild dazu geblieben? Oder war das im Sulingen Forum? Leider ist der Thread ja dort weg)

Batteriehalter?  ???
habe ich gar nicht verwendet, sondern eine passende Zelle direkt eingelötet.
Es war auch gar keiner dabei....
Auf den Bildern der Teilesätze vom Artur sehe ich den gerade auch nicht.

Offline hb9trt

  • Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 453
  • Mr. Tulipan
Antw:zu kleine Löcher im Abschirmblech
« Antwort #3 am: 26. Februar 2019, 12:16:46 »
Hallo Gast,

Bei mir war einer dabei. Wird schon irgendwie passen. Das Loch für den Trafo habe ich ausgefeilt.

Warum wohl ist der Thred im i40 weg... Hmm..

Gruss Reto

Gast

  • Gast
Antw:zu kleine Löcher im Abschirmblech
« Antwort #4 am: 26. Februar 2019, 12:36:54 »
Nochmal Batterie - da fällt mir wieder was ein:

Artur hat die Schaltung so gewählt dass die Batterie im Betrieb an +3,3V liegt!
Ich habe daher, wie im Bestückungsdruck angegeben, die passende Panasonic VL-2020/HFN
besorgt. Das ist ein Akku!

Eine normale Lithium Knopfzelle funktioniert aber auch...
und kaputt geht die auch nicht weil praktisch kein Strom in die Zelle fließen kann.....
« Letzte Änderung: 26. Februar 2019, 12:43:33 von Gast »

Offline hb9trt

  • Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 453
  • Mr. Tulipan
Antw:zu kleine Löcher im Abschirmblech
« Antwort #5 am: 26. Februar 2019, 13:58:40 »
Hallo Gast,

Aha, ein Akku, ja, das macht dann auch Sinn, habe gleich mal bei Ebay einen bestellt. Erst noch Frachtfrei ;) Für etwas 4 Euro.

Dann löte ich den Sockel wieder raus und mach den Akku rein. Der ist dann weniger hoch denke ich. Denn jetzt wird das ein Gemurks. Der Sockel war aber in der Tat dabei, oder war der für den Tulipan... da beides miteinander kam, war mir nicht immer klar, welches Mat für welchen TRX ;)
Aber irgendwo auf der Platine steht, der Sockel darf nicht mehr als 6 oder 7mm hoch sein. Das wäre er nicht. Geht ja auch, bloss das Blech kriegt man nicht mehr dazwischen, oder eben nur so dass die Spulen dieses fast berühren.

Warten wir also mal ab.

Gruss
Reto