Autor Thema: TX: Calibration imbalance  (Gelesen 196 mal)

Gast

  • Gast
TX: Calibration imbalance
« am: 09. März 2019, 16:07:43 »
wenn wir den Tulipan TX in Betrieb nehmen wollen, müssen wir ja zunächst an den insgesamt drei (TX-) Trimmern auf dem DSP Board
die I/Q Balance abgleichen.

Ich verstehe es so dass die Trimmer den groben Abgleich ermöglichen und dann kommt per Software im DSP den Feinabgleich für jedes Band.

Danach kann man im Menü den Punkt "Calibration imbalance" für jedes Band getrennt aufrufen.
Dazu vorher Modulationsart USB/LSB wählen.
An der BNC Buchse ein Koaxkabel anschließen und direkt in einen RX damit gehen.
Keine Angst, es wird mit geringster Leistung gesendet.
Ich habe den SParrow benutzt und bekam ein S9+40 Signal ins Spektrum gestanzt.
Nun mit "Gain" und "Phase" solange wechselweise einstellen bis im RX Spektrum die Nebenzipfel verschwinden.
Zwischen Gain und Phase wechselt man mit dem Taster vom mittleren Drehgeber. Eingestellt wird mit dem VFO Encoder.
Auf machen Bändern geht es flott, auf anderen braucht man etwas Fingerspitzengefühl. Letztendlich schafft man es
aber auf allen Bändern die Nebenzipfel komplett zu eliminieren!

Ach so, bevor man die Kalibrierung startet, bitte die Lautstärke am Tulipan runter drehen falls man mit Control einen
lauten Mithörton aktiviert hat  :D
Sonst hat man für die nächsten Stunden einen Tinnitus  ???

Viel Erfolg!
« Letzte Änderung: 09. März 2019, 16:09:44 von Gast »