Autor Thema: STM32F40x  (Gelesen 3104 mal)

Offline hb9trt

  • Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 453
  • Mr. Tulipan
STM32F40x
« am: 27. Januar 2019, 20:26:37 »
Hallo zusammen,

Ich habe hier noch den einen oder anderen F4 an Lager aus der mcHF Zeit. Leider keinen 407VET6. Ich frage mich nun, ob ich auch einen der folgenden für das DSP Board des Tulipan verwenden kann (also nicht für mich, aber es werden hier noch 2 Stück gebaut).

STM32F427VIT6 (bis 168MHz)
STM32F429VIT6 (bis 180MHz)
STM32F405VGT6V (bis 168Mhz)
STM32F405VGT6
STM32F407VGT6

Letzterer wird meiner Meinung nach sowieso gehen. Vielleicht auch alle anderen. Aber der unterscheidet sich nur im I und G in der Bezeichnung. Ich bin mal das Manual durchgegangen. Aber ich muss diese Hinweise übersehen haben. was I oder G bedeutet. V Sind 100 Beine, G = 1024kb Flash,  T=LQFP, 6= Temperaturbereich -40 bis 85°

Also der einzige Unterschied, der Prozi hat statt 512kB Flash 1 MB Flash. Das müsste auf alle Fälle hinhauen.

Der unterschied zwischen 405 und 407 sind: der 407 hat Ethernet und ein Camera Interface. Also im DSP brauche ich das nicht. Also müssten auch die 405 funktionieren.


Gruss
Reto


Gast

  • Gast
Antw:STM32F40x
« Antwort #1 am: 27. Januar 2019, 20:51:45 »
Das sehe ich ähnlich!
Höherer Takt und mehr RAM/Flash sind bestimmt kein Grund das es nicht läuft.

Nur, wie haben keine Kenntnis was George-RX9CIM für Prozessor Resourcen tatsächlich für das DSP verwendet hat....

Es bleibt ein Restrisiko

Offline hb9trt

  • Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 453
  • Mr. Tulipan
Antw:STM32F40x
« Antwort #2 am: 28. Januar 2019, 00:49:21 »
Ja, das ist wohl ein Problem der closed source. Trotzdem der vet6 ist kleiner. Die grösseren müssten gehen.
Ich habe aber beim Teile abpacken heute noch original Typen gefunden. Somit hat sich die kompatiblitäts Geschichte so oder so gelöst.

Gruss Reto

Gast

  • Gast
Antw:STM32F40x
« Antwort #3 am: 28. Januar 2019, 07:34:13 »
schade, das wäre mal interessant gewesen ob es geht.... 

den STM32F407VET6 kann man aber noch problemlos kaufen?



Offline hb9trt

  • Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 453
  • Mr. Tulipan
Antw:STM32F40x
« Antwort #4 am: 03. Februar 2019, 19:16:18 »
Halo Gast,

Jaja, den gibts noch ganz normal zu kaufen. Trotzdem, ich bin sicher, der grössere geht auch, war ja damals beim mfch auch rein gar kein Problem. Die gleiche Software passte da rein.

Gruss
Reto

Gast

  • Gast
Antw:STM32F40x
« Antwort #5 am: 03. Februar 2019, 19:24:39 »
falls meine UI CPU mal wieder kaputt geht, gebe ich dem größeren eine Chance  :)

Hab gerade den Tulipan mal wieder komplett zerlegt und will diese Gelegenheit nutzen um die
Abschirm-Hauben einzubauen....  ich hoffe dennoch dass da nichts schief geht  :D

Offline hb9trt

  • Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 453
  • Mr. Tulipan
Antw:STM32F40x
« Antwort #6 am: 03. Februar 2019, 23:16:09 »
Hallo Gast

Ich denke den machst du nun nicht mehr hin. Die Phase ist durch. Den grösseren brauchts ja nicht, die Software wird kaum mehr angepasst und passt in den Speicher. Das ist in der Tat der einzige Unterschied, der Flash Speicher.
Der Rest ist identisch.

Die Abschirmung werde ich dann auch noch einbauen. Muss nur von irgend woher das passende Blech bekommen. Aber dazu muss bei meinem mal alles Stimmen. Vor allem im lpf und bpf.

Dazu hatte ich noch keine Zeit, und es fehlen noch ein paar Cs. Die kommen dann mit der Sparrow Bestellung mit.

Wünsche dir viel Erfolg beim Hauben aufsetzen.  :P

Gruss Reto

Gast

  • Gast
Antw:STM32F40x
« Antwort #7 am: 04. Februar 2019, 06:39:59 »
Reto, ich habe bei Völkner ein Kupferblech in 0.3mm gekauft welches man mit der Schere schneiden kann:

https://www.voelkner.de/products/1461/Kupfer-Blech-L-x-B-400mm-x-200mm-0.3mm-1St..html?ref=43&gclid=EAIaIQobChMIq_a3gK6h4AIViOF3Ch1Q0gZ4EAQYASABEgIF8PD_BwE

das kommt aus dem Modellbaubereich.
Vielleicht gibt es in der Schweiz was vergleichbares - ansonsten kann man das auch bei Conrad Elektronik kaufen (Völkner gehört zu Conrad)

Gast

  • Gast
Antw:STM32F40x
« Antwort #8 am: 28. Februar 2019, 13:47:40 »
Reto, zufällig eben gelesen:

STM32F429ZIT6 als 144 Pin Typ funktioniert in der Tulipan UI einwandfrei  ;)

Offline hb9trt

  • Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 453
  • Mr. Tulipan
Antw:STM32F40x
« Antwort #9 am: 28. Februar 2019, 21:47:42 »
Hallo Gast

Gut tu wissen. Meine initiale Frage betraf den 100 Pin F4. Davon habe ich genügend. Aber habe dann doch den originalen genommen.

Gruss von der Fastnacht  :)

Reto

Gast

  • Gast
Antw:STM32F40x
« Antwort #10 am: 01. März 2019, 05:24:53 »
Hallo Reto,
dazu war leider nichts zu lesen....
Ich habe allerdings offensichtlich den Quellcode für das DSP auf der Seite vom Autor gefunden...
Dazu aber an anderer Stelle mehr....

Offline hb9trt

  • Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 453
  • Mr. Tulipan
Antw:STM32F40x
« Antwort #11 am: 01. März 2019, 22:48:57 »
Hallo Gast

Ja, hab ich schon gelesen, aber da muss  man sich ziemlich ins Zeug legen, wenn man da was rausholen möchte und ich denke, die UI ist erstens interessanter und zweitens müsste man die auch haben, wenn man am Gerät weiter entwickeln will. Schade dass die nicht frei ist.

Gruss
Reto

Gast

  • Gast
Antw:STM32F40x
« Antwort #12 am: 01. März 2019, 22:54:04 »
vielleicht schreibe ich den R6DAN irgendwann mal an und frage ihn freundlich.....
Ich denke mal dass die kommerzielle Phase nach 5 Jahren Tulipan so langsam zu Ende geht...

aber just eben war ich plötzlich wieder total begeistert von dem Konzept.
Der RX ist wirklich spitze.
Nur das TFT wird für meine Augen langsam zu klein  ??? :D

Offline hb9trt

  • Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 453
  • Mr. Tulipan
Antw:STM32F40x
« Antwort #13 am: 06. März 2019, 22:20:19 »
Hallo Gast,

musst halt ne Brille zulegen  ;) Ich kam auch nicht drum herum... nach über 50 Jahren ohne muss ich nun gestehen, dass die Arme langsam zu kurz werden. Vor allem die Handy BIldschirme mit immer grösserer Auflösung waren bald schwierig zu lesen.

Gruss
Reto