Autor Thema: Teile Satz von Arthur -> Distanzstücke  (Gelesen 222 mal)

Offline hb9trt

  • Globaler Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 414
  • Mr. Tulipan
Antw:Teile Satz von Arthur -> Distanzstücke
« Antwort #15 am: 09. März 2019, 09:12:13 »
Nicht schlecht. Ich habe meine Kappe abnezeichnet und dann mit der Band Schleifmaschine runter geschliffen.
Hat auch funktioniert  :)

Gruss Reto

Offline DL8EBD

  • Globaler Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 684
    • Tulipans SDR Forum
Antw:Teile Satz von Arthur -> Distanzstücke
« Antwort #16 am: 09. März 2019, 12:36:38 »
die Kappe kann man auch weglassen....   ;)
besser nicht...
« Letzte Änderung: 10. März 2019, 17:12:30 von DL8EBD »
Gruß
Thomas

Offline hb9trt

  • Globaler Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 414
  • Mr. Tulipan
Antw:Teile Satz von Arthur -> Distanzstücke
« Antwort #17 am: 09. März 2019, 23:32:36 »
Würde ich nicht. Sind ziemlich Staub anfällig...

Gruss Reto

Offline DL8EBD

  • Globaler Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 684
    • Tulipans SDR Forum
Antw:Teile Satz von Arthur -> Distanzstücke
« Antwort #18 am: 09. März 2019, 23:38:41 »
Da hast Du wohl Recht Reto
Gruß
Thomas

Offline hb9trt

  • Globaler Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 414
  • Mr. Tulipan
Antw:Teile Satz von Arthur -> Distanzstücke
« Antwort #19 am: 10. März 2019, 17:05:41 »
Kollege meinte, msn soll das Ding auch nicht lange offen rumliegen lassen. Die Büchse sei nicht aus Spass da   ;)

Der O-Ring und die andern Dichtelemente sorgen dafür dass ins Innere krin Staub gelangt.

Wusste ich auch nicht, dass diese geber heikel sind.

Gruss Reto

Offline DL8EBD

  • Globaler Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 684
    • Tulipans SDR Forum
Antw:Teile Satz von Arthur -> Distanzstücke
« Antwort #20 am: 10. März 2019, 17:11:56 »
ah ok, danke für den Tipp!
Gruß
Thomas

Offline hb9trt

  • Globaler Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 414
  • Mr. Tulipan
Antw:Teile Satz von Arthur -> Distanzstücke
« Antwort #21 am: 10. März 2019, 19:45:06 »
Tipp kam von HB9JBL, der baut gerade einen Tulipan. Lötarbeiten sind fertig ich habe die 3 Platinen heute gesehen. Sehen toll aus, er hat aber noch keine Platine mit Software versehen... zuerst alles zusammenlöten und dann hoffen dass es passt. Das machte er schon bei den anderen Projekten, also mchf und i40... und alle funktionierten auf Anhieb. bin gespannt wie sein Tulipan anläuft.

Gruss
Reto

Offline DL8EBD

  • Globaler Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 684
    • Tulipans SDR Forum
Antw:Teile Satz von Arthur -> Distanzstücke
« Antwort #22 am: 10. März 2019, 20:31:47 »
ich drücke die Daumen!
Aber der Tulipan ist ja recht nachbausicher, zumal Du im schlimmsten Falle helfend zur Seite stehen kannst  ;)
Gruß
Thomas

Offline hb9trt

  • Globaler Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 414
  • Mr. Tulipan
Antw:Teile Satz von Arthur -> Distanzstücke
« Antwort #23 am: 10. März 2019, 23:37:12 »
Hallo Thomas,

wir können noch Wetten abschliessen ;) Aber HB9 JBL wollte es mal nicht einfach... er hat mit bleifrei Lötzinn gelötet...war glaub noch eine gewisse Herausforderung, wenn man bis jetzt nur mit verbleitem LOT gelötet hat. Also ich habe mit bleifrei noch nicht wirklich Erfahrung gemacht und wenn, dann nur schlechte. Es ist einfach ungewohnt und man muss scheinbar mit mindestens 30 Grad heisser löten.

Gruss
Reto

Offline DL8EBD

  • Globaler Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 684
    • Tulipans SDR Forum
Antw:Teile Satz von Arthur -> Distanzstücke
« Antwort #24 am: 11. März 2019, 05:26:03 »
Reto, ich bin ja quasi Berufslöter und löte im QRL seit 10 Jahren nur bleifrei.
Tulipan und SParrow habe ich auch bleifrei gelötet...
Ich habe meine Weller immer auf 450Grad eingestellt und komme damit sehr gut zurecht.

Ich nutze übrigens Lötzinn von "Felder"
ISO-Core "EL"
SN100Ni+
« Letzte Änderung: 11. März 2019, 06:41:22 von DL8EBD »
Gruß
Thomas

Offline hb9trt

  • Globaler Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 414
  • Mr. Tulipan
Antw:Teile Satz von Arthur -> Distanzstücke
« Antwort #25 am: 11. März 2019, 12:07:50 »
Hallo Thomas,

dann bin ich ja noch richtig "alte Schule"... mit meinem verbleiten Zinn. Ich habe noch eine 250gr Rolle 0.4mm verbleit. Danach ist auch Schluss, aber mit 340 Grad ist das halt schon noch Bauteile schonend. JBL hat bleifrei mit 370 Grad gelötet. vermutlich untere Grenze wenn Du mit 450 Grad lötest, dann könnte man schon höher gehen und der Zinn wird besser fliessen. Das war das Problem bei mir in den ersten Versuchen ich getraute aber nicht viel höher in der Temperatur zu gehen. MIr tun die Bauteile leid. Aber wenn ich Dich so lese, dann scheint das kein problem zu sein. Ich habe etwas Lötzinn von Edsyn hier in bleifrei Ausführung. 2 Rollen, eine 0.5mm oder 0.4 und eine etwa swenige als 1mm. Für gröbere Sachen. Und dann noch eine alte Rolle von Stannol. 1mm oder 1.5mm. Den brauche ich immer für das Einlöten der MCU's verwendet, fliesst so super schön.

Gruss
Reto

Offline DL8EBD

  • Globaler Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 684
    • Tulipans SDR Forum
Antw:Teile Satz von Arthur -> Distanzstücke
« Antwort #26 am: 11. März 2019, 13:38:49 »
Reto Du musst nur aufpassen dass Deine Lötspitzen nicht abwechselnd für bleifrei und verbleit verwendest.
Das mögen die nicht!

450°C stellen überhaupt kein Problem dar - die Verweilzeit am Bauteil ist ja dadurch auch deutlich kürzer.
Selbst 0805 SMD LEDs kann ich so, ohne Defekte zu befürchten, einlöten.
Mir ist noch nie ein Bauteil durch den eigentlichen Lötvorgang kaputt gegangen....
Gruß
Thomas

Offline hb9trt

  • Globaler Moderator
  • Senior Member
  • *****
  • Beiträge: 414
  • Mr. Tulipan
Antw:Teile Satz von Arthur -> Distanzstücke
« Antwort #27 am: 11. März 2019, 17:17:28 »
Hallo Thomas,

Ok, ja, ich habe noch einen Satz neuer Spitzen. Die könnte man dann gleich mal für Bleifrei nehmen. Aber im Moment lötet es sich noch gut mit dem Bleilot ;) und ob der Bleifrei Lot gesünder ist beim löten, das ist auch noch eine Frage. Ich glaube der Hauptgrund wegen Bleifrei ist eher wegen der Versorgung nicht für die Gesundheit desjenigen der das Lot verlötet ;)

Gruss
Reto